Schuldig im Sinne der Anklage

Komm, wir gestehen Bekennen uns schuldig Auch wenn nur wir es verstehen   Wir haben einander verletzt Unsre Liebe mit Missgunst ersetzt   Komm, wir geben es zu Plädieren auf schuldig Auch wenn die Welt fragt „nanu“?   Wir haben längst einander verlassen Uns gegenseitig im Dunkel gelassen   Komm, wir sagen jetzt aus Schwören, …

Continue reading Schuldig im Sinne der Anklage

Wenn Wege sich trennen

Wenn Wege sich trennen, sich kreuzen, verweben Zeichnen sich Muster wie Spuren im Schnee Wenn Menschen sich binden, entzweien, einander aufheben Ziehen sich Bahnen wie Ringe im See Wenn Stimmen erklingen, sich streiten, anschmiegen Zeigen sich Wesen wie Schatten im Licht Wenn Herzen sich öffnen, verschliessen, einander zufliegen Zerfliessen Grenzen wie ein Tag, der anbricht …

Continue reading Wenn Wege sich trennen

Odysseus & Penelope

Liebster Wie lange lässt du mich noch verharren in dieser Bedrängnis? Wie lange noch schmachten in diesem goldnen Gefängnis? Ich verwebe die Zeit, Faden um Faden, solange du weg bist Glaube mir, du wirst schmerzlich, entsetzlich, ganz schrecklich vermisst   Liebste Wie lange noch lassen die Götter mich irren in diesem Verhängnis? Wie lange noch …

Continue reading Odysseus & Penelope