Sorry, Greg, das Leben gibt’s nur scheibchenweise – Teil 2

Dies ist der zweite Teil einer Reihe Kurzgeschichten, die von meinem Freund vom Odeon Theater ins Leben gerufen wurde. Zum ersten Teil "Sorry über Instagram" geht's hier. Viel Spass mit Teil 2 um Greg und seine vergebene Liebesmüh:   Zweites Mal Sorry: Die Sache mit Whatsapp Es ist verrückt, wie einige Menschen einem ständig über …

Continue reading Sorry, Greg, das Leben gibt’s nur scheibchenweise – Teil 2

Schreibchallenge Kürzestgeschichte

Dies ist meine klägliche Antwort auf eine Schreibchallenge, die mein Freund vom Odeon Theater an anderer Stelle gestellt hat. Der Auftrag lautete folgendermassen: eine Kürzestgeschichte in nur fünf Sätzen schreiben, die die klassische Plotstruktur aus der Dramentheorie aufnimmt (Exposition, Konfliktpotential, Höhepunkt, retardierender Moment, Happy End oder Katastrophe). Nun denn, ähem: Tom war noch keine fünf …

Continue reading Schreibchallenge Kürzestgeschichte

Im Stockwerk über mir wohnt Gott, Teil 1: Warum Frauen immer kalte Füsse haben

Dies ist der erste Teil einer Reihe Kurzgeschichten, die Anfang 2018 abwechslungsweise hier bei mir und im Odeon Theater präsentiert wurde. Eigentlich ist es ja immer das Gleiche mit diesem Woziak, aber irgendwie eben doch nicht ... Im Stockwerk über mir wohnt Gott. Er heisst Woziak. Eigentlich sieht er gar nicht wie Gott aus, sondern wie …

Continue reading Im Stockwerk über mir wohnt Gott, Teil 1: Warum Frauen immer kalte Füsse haben

Paris, je t’aime: Die Irrwege des Charles Leroy (3)

Dies ist der dritte Teil einer Fortsetzungsgeschichte, die abwechslungsweise im Odeon Theater und hier auf Härzenswort erscheint. Hier geht's zu Teil 1 und Teil 2 Und so geht es weiter: (...) Goudrain hatte ihm aufgetragen, das Kästchen einfach abzulegen und dann fort zu gehen. Er bräuchte nicht einmal zu überwachen, ob es in Empfang genommen wurde und von daher brauchte er …

Continue reading Paris, je t’aime: Die Irrwege des Charles Leroy (3)

Paris, je t’aime: die Irrwege des Charles Leroy

Dies ist das erste Kapitel einer Fortsetzungsgeschichte, die abwechslungsweise im Odeon Theater und hier auf Härzenswort erscheinen wird.    Allein vom Zuschauen war das Spiel der Jungen nicht zu verstehen. Ein paar versteckten sich unterm Tisch. Als sich die anderen näherten, sprangen die unter dem Tisch hervor und krächzten „Liberté“, einer sagte mit in die …

Continue reading Paris, je t’aime: die Irrwege des Charles Leroy

Im Stockwerk über mir wohnt Gott, Teil 11

Dies ist Teil 11 einer Reihe Kurzgeschichten, die ich abwechslungsweise mit meinem fellow Blogger Odeon schreibe. Viel Spass! Im Stockwerk über mir wohnt Gott. Er heisst Woziak. Eigentlich sieht er gar nicht wie Gott aus, sondern wie eine abgemagerte Version von Karl Marx. Die meiste Zeit trägt er grobe Rippunterhemden und dunkelblaue Jogginghosen. Er hat eine brummige …

Continue reading Im Stockwerk über mir wohnt Gott, Teil 11

Im Stockwerk über mir wohnt Gott, Teil 7: Warum Woziak trinkt

Dies ist Teil 7 einer Reihe Kurzgeschichten, die ich abwechslungsweise mit meinem fellow Blogger Odeon schreibe. Viel Spass! Im Stockwerk über mir wohnt Gott. Er heisst Woziak. Eigentlich sieht er gar nicht wie Gott aus, sondern wie eine abgemagerte Version von Karl Marx. Die meiste Zeit trägt er grobe Rippunterhemden und dunkelblaue Jogginghosen. Er hat eine brummige …

Continue reading Im Stockwerk über mir wohnt Gott, Teil 7: Warum Woziak trinkt

Im Stockwerk über mir wohnt Gott, Teil 3: Spartaner und Barbaren

Dies ist der dritte Teil einer Reihe Kurzgeschichten, die ich abwechslungsweise mit meinem fellow Blogger Odeon schreibe. Viel Spass! Im Stockwerk über mir wohnt Gott. Er heisst Woziak. Eigentlich sieht er gar nicht wie Gott aus, sondern wie eine abgemagerte Version von Karl Marx. Die meiste Zeit trägt er grobe Rippunterhemden und dunkelblaue Jogginghosen. Er …

Continue reading Im Stockwerk über mir wohnt Gott, Teil 3: Spartaner und Barbaren