Aber weisch / Aber weisst du

Hochdeutsche Übersetzung unten Aber weisch Du gisch was gisch u bisch was bisch O wed der säuber niä vergisch Machsch was chasch u chasch was machsch O wed scho lang nüm drüber lachsch   I weiss, mängisch wed am morge früäh verwachsch Fragsch di was eigentlech hiä machsch Öb das aues schaffsch Öb das irgendwie …

Continue reading Aber weisch / Aber weisst du

Schrittweise

Zum Blog-Jubiläum von Dario schrittWeise (erstmals am 8. April 2018 hier veröffentlicht).   Schrittweise vergesse ich mein altes Liebesleid Begebe mich in eine gänzlich neue Zeit Schrittweise vergebe ich was gestern mich noch plagte Begehe Pfade, auf die niemals vorher ich mich wagte   Schrittweise vertreibe ich mein altes Ich Begrabe diesen Groll auf dich, befreie …

Continue reading Schrittweise

Betrachtungen I: von Eintracht und Zwietracht

Es gibt keinen Gedanken jenseits des ihn denkenden Ichs. Versucht man ihn vom denkenden Ich loszulösen, verliert er sogleich an Substanz, denn kein Medium vermag ihn in seiner Einzigartigkeit darzustellen. Selbst wenn dies möglich wäre, stellte sich dann immer noch das Problem der Betrachtung. Denn mit ihr verhält es sich genauso: es gibt keine Betrachtung …

Continue reading Betrachtungen I: von Eintracht und Zwietracht