Ä hiubä Hinech, i Gedankä bini binech

ZLäbä chratzt eim mängisch rächt wund u doch geit mä a däm nid grad zGrund. Mängisch isch ä grossä Fund am Ändi glich nur ä Schund, aber fragä muesch nid wär isch tschuud? Ertragä chasches mit chli Geduud. Fröid wi Leid vergeit, o wemä zWerum mängisch nid rächt versteit. We mau verlürsch, hesch trotzdäm nid grad …

Continue reading Ä hiubä Hinech, i Gedankä bini binech

schlimmer geit immer

(Hochdeutsche Übersetzung unten) ging we meinsch itz heimers tschegget, bout sech einä glich no näs müürli us angscht vor dä ganz chlinä büürli ging we meinsch itz isches dürä, zündet irgeneinä nomau äs raggetli, zieht sis machetli, verscharret lichä im beetli ging we meinsch itz ischs verbi, spiut irgendeinä nomau mit sinä soudatli, jongliert mit …

Continue reading schlimmer geit immer

schlächtä scherz / Schlechter Scherz

(Hochdeutsche Übersetzung unten) dwäut isch zimlech verschrobä, dplattä hei sech ghörig verschobä. chouf, konsumier, chouf di um chopf und chragä, ungerstütz ihri habgier. du gloubsch das isch aus nid dis bier? biuigi arbeitschreft git schwarzi zahle im heft, usbütig, entwärtig, ihri wiederwärtigkeit kennt keni gränzä ussert diä um di eigetä gärtä. mit mönschä wird ghandlet, …

Continue reading schlächtä scherz / Schlechter Scherz

Ich glaube nicht an Weihnachten …

... wünsche euch aber trotzdem alles Liebe für die letzte Woche des Jahres. Übrigens, meine Schweizer Freunde werden das Lied "Es schneielet, es beielet" kennen, ein hier weit verbreitetes Kinderweihnachtslied. Kennt ihr aber auch die zweite Strophe? Die gibt mir gehörig zu denken. Hier der ganze Text: Es schneielet, es beielet, es got en chüele …

Continue reading Ich glaube nicht an Weihnachten …

1 Jahr Härzenswort

Heute hat mein Blog Entstehungstag. Zwar habe ich es nicht geschafft, bis heute 365 Texte zu veröffentlichen (einen für jeden Tag des vergangenen Jahres), es sind aber doch weit über 300 geworden. Am Ende dieses Beitrags habe ich eine Liste mit den für mich persönlich bedeutendsten Texten zusammengestellt. Es sind nicht zwingend die Texte, die …

Continue reading 1 Jahr Härzenswort

Mir drü zäme wi 16i

Üses Vertroue isch no nid vergärt Di aute Differänze si scho lang verjährt Mir hei enang inzwüsche aus erklärt Mir drü zäme eifach unbeschwärt Hei enang einisch meh chli zHärz usgläärt Das het sech früecher gäng scho guet bewährt Si enang das hüt no wärt Es isch e Fründschaft wo vermuetlech ewig währt

Auti Wundä lengscht verwundä / Alte Wunden längst verwunden

(Hochdeutsche Fassung unten)   Was hangsch du ir Vergangäheit, was isch das für nä Gfangäheit? Was läcksch du auti Wundä, merksch du nid du hesch sä lengscht verwundä? Was läbsch du ir Erinnerig, gsehsch du nid dVeränderig?   Vergib, verzeih, vergiss was mau isch gsi Erwach, erblüih, ergib di numä däm wo itz cha si …

Continue reading Auti Wundä lengscht verwundä / Alte Wunden längst verwunden