ZWagnis vor Verletzlechkeit / Das Wagnis der Verletzlichkeit

Eis, zwöi, drü und Ougän uf Drü chlini Wort U när Äs bitzli Wahrheit Äs Stück meh Klarheit U di Verletzlechkeit Ja gäu, du weisch Mängisch chas nid angers si Äs isch scho gäng äs Wagnis gsi U hey, du weisch Es tuet mer leid Äs het haut müessä si O wemes nid versteit Äs …

Continue reading ZWagnis vor Verletzlechkeit / Das Wagnis der Verletzlichkeit

Botox für zHirni

Überau Stress u unglücklechi Gsichter I chrankä Körper steckä no chrenkeri Geischter Mir tüä aus fürnä besserä Trip Wüu nüechtern isch eifach nid hip “Mens sana in corpore sano” Chabis, dSinnä wärdä vernäblet, de wird der Schmärz gar nüm wahrgno Nespresso boomt, wüu niemer meh schlaft Der Proteinshake git hützutags dChraft   Cappucino u co, …

Continue reading Botox für zHirni

Es weihnachtet gar ziemlich

Ich wünsche euch alles Liebe für die letzte Woche des Jahres. Meine Schweizer Freunde werden das Lied "Es schneielet, es beielet" kennen, ein hier weit verbreitetes Kinderweihnachtslied. Kennt ihr aber auch die zweite Strophe? Die gibt mir gehörig zu denken. Hier der ganze Text: Es schneielet, es beielet, es got en chüele Wind. D Meitli …

Continue reading Es weihnachtet gar ziemlich

Aber weisch / Aber weisst du

Hochdeutsche Übersetzung unten Aber weisch Du gisch was gisch u bisch was bisch O wed der säuber niä vergisch Machsch was chasch u chasch was machsch O wed scho lang nüm drüber lachsch   I weiss, mängisch wed am morge früäh verwachsch Fragsch di was eigentlech hiä machsch Öb das aues schaffsch Öb das irgendwie …

Continue reading Aber weisch / Aber weisst du