Worauf es ankommt

Wie immer wir uns begegnen

Was wir einander entgegnen

Ist der Regen manchmal nicht doch auch ein Segen?

Müssen wir uns ständig vorwärts bewegen?

 

Komm, wir wollen tanzen

Im Grossen und Ganzen

Wir wollen lachen

Selbst im Wehen und Achen

 

Wer sagt, dass man sich im Schatten nicht sonnt?

Wer bestimmt die Farbe des Streifens am Horizont?

 

Komm, lass uns zu den Sternen wandeln

Denen tief in uns drinnen

Lass uns durch die Träume taumeln

Die wir gemeinsam ersinnen

 

Es tut nichts Not

Es muss nichts sein

Es treibt behaglich dahin unser Boot

Es ist dein und auch mein

 

Wer sagt, dass man sich im Schatten nicht sonnt?

Wer bestimmt die Farbe des Streifens am Horizont?

 

So verschieden das Leben uns formt

Sind wir eben nicht einfach genormt

Wer weiss denn, worauf es ankommt

Welcher Wind uns am besten bekommt?

 

Komm, wir stürmen den Himmel

Lösen uns aus dem Gewimmel

Erklimmen bauchige Wolken hoch oben

Ziehen wohlig ins Morgen den heutigen Sorgen enthoben

 

Wer sagt, dass man sich im Schatten nicht sonnt?

Wer bestimmt die Farbe des Streifens am Horizont?

 

9 thoughts on “Worauf es ankommt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s