Gedankenfetzen

Jeder Buchstabe wird aufs Papier geprescht

Durchs Tintenband hindurch gepresst

Hindurch passiert

Auf das hilflose Weiss dressiert

 

Jeder Buchstabe wie ein Schlag ins Gesicht

Wie ein schrecklich lautes Gedicht

Jedes Wort birgt so viel Gewicht

Die Gedanken wiegen schwer, fliegen dicht an dicht

 

Was mag das leidliche Papier wohl denken?

Da hämmert jemand auf mich ein

Doch ich wehr mich nicht, nein

Ich lass einfach alles Zufall sein

 

Das Denken, es will hinaus sich schwenken

Auf die grosse, weite Welt sich senken

Sich auf andere Erfahrungsbahnen lenken

Sich an neue Welten so verschenken

 

Sag, wo willst du hin, mein schrecklicher Gedanke?

Warum lässt du mich im Stich, wenn so viele Leeren mich umranken?

Für deine Genese willst du gar nicht dich bei mir bedanken?

Was wärst du ohne mich?

Was wär ich ohne dich?

Ein wüstenleeres, ärmliches, erbärmliches Geschöpf

Denn erst das Denken macht den Menschen ganz.

Was wär ich ohne diesen Satz?

Erst das Denken macht den Menschen ganz.

So bitten unsere Gedanken einander bald zum Tanz

Es ist ein sich Umringen ganz ohne Firlefanz

Ganz ohne Glanz

Einfach so einander gegenüber stehn

Sich nackt und offenkundig in die Augen sehn

So soll es sein, so kann es gehn

So können wir uns selbst und andere verstehn

Uns gegenseitig mit Wahrheit und Wohlwollen versehn

Nein, wir wollen noch nicht untergehn!

Hoffen auf ein baldges Wiedersehn

Ein Auferstehn

Der Menschlichkeit

Der Wirklichkeit

Ganz ohne Lüsternheit

Es ist die Nüchternheit

Die zeigt wie wir wirklich zueinander stehn

Worin wir dies und jenseits erst aufgehn

Dies ist es, wonach ein jedes Ich sich sehnt

Wonach ein jedes Herz sich Tag und Nacht ausdehnt

Und wenn dann eines fernen, nahen Tages

Ein laues Lüftchen weht

Eine sanfte Brise aus Wahrhaftigkeit entsteht

Dann wird das Denken sanft

Und zarter mit uns weiterziehn

Bis unser Sein dereinst zergeht

Advertisements

2 thoughts on “Gedankenfetzen

Add yours

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

WordPress.com.

Up ↑

Sulaiman Hafeez

A blog that refuses to be summed up in a few words.

Debatably Dateable

But poetry, beauty, romance, love, these are what we stay alive for

What makes me stumble

spillage of the mind

Written Word

My thoughts, my words and the story of my life.

The Bipolar Writer Mental Health Blog

A Collaborative Mental Health Blog

BY THE LEFT HAND...

Brett Kristian

Poetry and Prose

From soul to soul

Pencliff

A Community Of Creators Working To Inspire People All Over The World

Scribblers Arena

Trust Your Own Madness !

Alien Poet

Freedom from humanity

Sara in LaLaLand

Welcome to my world.

ALYAZYA

A little something for you.

verrückte Welt

Gedankenfetzen eines Parasiten, der sich gegen die Stille wehrt.

avldigital BLOG

Nachrichten aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft ...

Schattenengel

Lyrik aus Gedanken und Gefühl

verteil_er_ kunst

in berlin & anderswo.

Grizzly_Bird

Wie soll ich meine Website beschreiben, wenn ich mich selbst kaum beschreiben kann...

The Midnight Ember

An Ember for Thought

The Ink Drop!

Live. Love. Laugh.

%d bloggers like this: