Der Teil von mir, der dir gehört

Ich könnte zu dir hinübergehen und deinen Namen sagen. Du würdest aufblicken oder dich zu mir umdrehen. Du würdest hallo sagen und fragen wie es mir geht. Du würdest mir dabei in die Augen sehen und ich würde noch einmal in deine sehen. Nur wäre dort kein Funkeln mehr, kein stilles Begehren, keine Zärtlichkeit. Stattdessen sähe ich ein Zögern, einen leisen Unwillen, Höflichkeit. Vielleicht wäre da auch ein Hauch Reue oder ein kurzer Anflug von Erbarmen. In meinen Augen sähest du nämlich Wehmut und Verwundbarkeit. Du sähest mein Herz dir entgegenspringen und dir einen Teil von mir, den, der dir gehört, darbieten. Wahrscheinlich würdest du dankend ablehnen wollen, müsstest ihn dann aber doch an dich nehmen wie einen Flyer, den man ungefragt in die Hand gedrückt bekommt und von dem man nicht recht weiss, was man damit anfangen soll. Du müsstest ihn mitnehmen, ob du wolltest oder nicht.

Vielleicht würdest du ihn noch eine Weile mit dir herumtragen, halb vergessen in deiner Jackentasche. Nur wenn der Sommer käme, würdest du die Jacke dann in den Schrank hängen und der Teil von mir, der dir gehört, verbliebe so unbeachtet und nutzlos in deiner Tasche. Erst im nächsten Herbst oder gar viel später würde er dir beim Ausrangieren alter Sachen wie zufällig wieder in die Hände fallen. Verwundert würdest du dich fragen, wo der denn plötzlich herkäme, dich dann aber dumpf an die Wehmut und die Verwundbarkeit in meinem Blick erinnern. Vielleicht würdest du beim Gedanken an mich einen Moment innehalten, den Teil von mir, der dir gehört, betrachten, dich darüber freuen und er wäre bei dir gut aufgehoben. Vielleicht würde er aber auch zusammen mit deiner alten Jacke ausrangiert.

Ich könnte zu dir hinübergehen und deinen Namen sagen. Ich könnte dir in die Augen sehen, in der Hoffnung, du würdest ihn haben wollen, diesen Teil von mir, der dir gehört.

3 thoughts on “Der Teil von mir, der dir gehört

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s