Briefe an meinen Mann 9

Und nun?

Und nun? Ja, diese Frage haben wir uns in den letzten Monaten und Wochen oft gestellt. Wo soll die gemeinsame Reise jetzt hingehen? Werden wir uns wieder finden, uns als Paar? Ich bin realistisch genug um zu wissen, dass es nie mehr so sein wird zwischen uns wie es einmal war. Wir werden nie wieder so jung, so frei und so unbekümmert sein wie damals, als wir uns kennenlernten. Ich werde nie wieder am griechischen Flughafen auf dich warten und du wirst auch nie mehr lässig dort vorfahren und mich abholen. Davon bleibt nur die Erinnerung und der tröstende Gedanke, dass du sie mit mir teilst. Auch in Zukunft werde ich dich fragen können „Weisst du noch? Damals?“ und du wirst mit einem Lächeln nicken, mich in den Arm nehmen und mit mir in der Vergangenheit schwelgen.

In gewisser Weise ist das hier, sind diese Briefe, meine Liebeserklärung an dich. Inzwischen haben wir bald 12 Jahre zusammen verbracht, haben neun Hauptstädte und fünfzehn Länder bereist, sind in Meere abgetaucht und haben Vulkane umwandert, haben Höhen und Tiefen erlebt, sehr hohe und sehr Tiefe, haben ein kleines Menschlein empfangen und auf der Welt begrüssen dürfen. Wir haben so vieles zusammen erlebt, einander tief verletzt, aber auch unendlich viel Liebe gegeben. Und wenn ich auf die Zeit mit dir zurückblicke, die nicht weniger als einen Drittel meines bisherigen Lebens ausmacht, dann überwiegt nach wie vor das Positive, die Zuneigung und die Freude, die wir noch immer miteinander teilen. Ich danke dir, denn du bist mein Freund, mein Wegbegleiter, der Vater meines Kindes und, trotz aller Schwierigkeiten, die es gerade zu meistern gilt, noch immer mein Mann. Du bist die Geduld in Person (auch wenn die Geduld manchmal bröckelt), mein Ruhepol, mein zu Hause. Und für all diese Dinge liebe ich dich.

Briefe an meinen Mann 1

Briefe an meinen Mann 2

Briefe an meinen Mann 3

Briefe an meinen Mann 4

Briefe an meinen Mann 5

Briefe an meinen Mann 6

Briefe an meinen Mann 7

Briefe an meinen Mann 8

Briefe an meinen Mann 10

Briefe an meinen Mann 11


Briefe an meine erste Liebe 1

Advertisements

4 thoughts on “Briefe an meinen Mann 9

Add yours

  1. Du siehst mich bewegt. Ich habe nun alle hintereinander gelesen (sie hätten alle ein “gefällt mir” verdient, aber ich war so mit Lesen beschäftigt, dass ich es bei den meisten ganz vergessen habe.

    Danke für die offenen Worte und Einblicke. Sie regen zum Nachdenken an. Zum “Sich-Hinterfragen) auch. Das mag ich.

    Ich wünsche euch neue Wege, schöne Wege, gemeinsame Wege, eigene Wege, die sich immer wieder treffen. Ich wünsche euch Zundhölzer, um immer wieder das Feuer anzuzünden, eine Decke, um die zu hoch schlagenden Flammen zu dämpfen.

    Und mir wünsche ich in vielen Jahren den Brief 10, der zurückblickt.

    Liked by 1 person

    1. Liebe Sandra,

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich sehr, wenn meine Briefe etwas in anderen Menschen bewegen, denn sie sind wahr und echt. Es hat mich auch einiges an Überwindung gekostet, sie zu schreiben und einfach mal gnadenlos ehrlich zu mir selber zu sein. Es war aber ein sehr befreiender Prozess, den ich jedem empfehlen könnte.

      Danke für deine guten Wünsche! 🙂 Wir blicken hoffnungsvoll in die Zukunft und wer weiss? Vielleicht folgt tatsächlich irgendwann ein zehnter Brief.

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

WordPress.com.

Up ↑

Sulaiman Hafeez

A blog that refuses to be summed up in a few words.

Debatably Dateable

But poetry, beauty, romance, love, these are what we stay alive for

What makes me stumble

spillage of the mind

Written Word

My thoughts, my words and the story of my life.

The Bipolar Writer Mental Health Blog

A Collaborative Mental Health Blog

BY THE LEFT HAND...

Brett Kristian

Poetry and Prose

From soul to soul

Pencliff

A Community Of Creators Working To Inspire People All Over The World

Scribblers Arena

Trust Your Own Madness !

Alien Poet

Freedom from humanity

Sara in LaLaLand

Welcome to my world.

ALYAZYA

A little something for you.

verrückte Welt

Gedankenfetzen eines Parasiten, der sich gegen die Stille wehrt.

avldigital BLOG

Nachrichten aus der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft ...

Schattenengel

Lyrik aus Gedanken und Gefühl

verteil_er_ kunst

in berlin & anderswo.

Grizzly_Bird

Wie soll ich meine Website beschreiben, wenn ich mich selbst kaum beschreiben kann...

The Midnight Ember

An Ember for Thought

The Ink Drop!

Live. Love. Laugh.

%d bloggers like this: