Zeilen an Unbekannt 2

Macht es etwas aus, dass wir uns nicht kennen?

Nein.

Welche Rolle spielt es wer wir sind?

Keine.

Mich brauchst du nicht nach dem Wetter zu fragen.

Du brauchst nicht höflich zu lächeln, wenn du zu mir sprichst.

Ich bin einfach da. Ich lese deine Worte und lasse zu, dass sie mich berühren.

Du schreibst wonach dir gerade der Sinn steht, nicht was ich womöglich hören möchte.

Ich begegne dir erwartungslos.

 

Macht es etwas aus, dass wir uns nicht kennen?

Nein.

Welche Rolle spielt es wer wir sind?

Keine.

Dich muss ich nicht bei Laune halten.

Dir brauche ich nichts zu erzählen, weil du auch gar nichts wissen willst.

Du bist einfach da. Du liest meine Worte und lässt zu, dass sie dich berühren.

Ich schreibe wonach mir gerade der Sinn steht, nicht was du womöglich hören möchtest.

Du begegnest mir erwartungslos.

 

Trotzdem will ich alles von dir erfahren. Alles, was von Bedeutung ist, was dich ausmacht, was prägend für dich war.

Sag mir, wer bist du? Wo kommst du her? Was nimmst du mit und wo gehst du damit hin?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s